Deutschlands beliebteste Städte

Deutschland wird als Reiseziel immer beliebter. Nicht nur Touristen aus anderen Ländern kommen um Deutschland zu erkunden, auch Einheimische wissen zu schätzen was Deutschland zu bieten hat. Ob Großstädte wie Berlin oder München, ob Berge oder Küste,  Deutschland ist gefragt wie nie zu vor!

Wir wollen uns in diesem Blog allerdings auf die Großstädte der Republik konzentrieren und einen Überblick über Berlin, Hamburg, München und Köln vermitteln.

1. Berlin

Die Hauptstadt pulsiert und lockt Besucher aller Altersgruppen an. Die Jungen lieben die alternative, punkige Untergrund Atmosphäre. Partys in leer stehenden Fabrikhäusern und anderen geheimen Orten sind typisch für das Nachtleben Berlins.

Tipps:

Club Berghain (Am Wriezener Bahnhof) und der Fritz Club (Straße der Pariser Kommune) sind zwei Adressen die man sich merken sollte. Club Berghain ist ein weltweit bekannter Technotempel während der Fritz Club über Rock, Pop und Hip Hop alles spielt.

Das Besondere an Berlin ist die Vielseitigkeit der Stadt, denn nicht nur die Jungen lieben Berlin auch die „ältere Generation“ oder die, die es einfach ein wenig gemütlicher mögen kommen gerne in die Hauptstadt.  Flohmärkte, Straßencafés, Theater und interessante Boutiquen laden dazu ein auch mal abseits von Alexanderplatz und Co Berlin zu entdecken.

Tipp:

Café Kranzler, dieses Café ist Kult! Hier nascht die Schickeria leckere Kuchen und genießt den Panorama Ausblick bei einer Tasse frischgemahlenem Kaffee. (Adresse: Kurfürstendamm 18, 10719 Berlin)

Selbstverständlich kann man keinen Artikel über Berlin schreiben ohne die Sehenswürdigkeiten, die jährlich so viele Touristen anlocken.

Fernsehturm und Alexanderplatz


Nicht ohne Grund ist der Alex die beliebteste Aussichtsplattform Berlins. Er ist 203 Meter hoch und bietet  einen  grandiosen Ausblick über Berlin. Von November bis Februar täglich geöffnet von 10 bis 24Uhr, Eintritt ca. 11 Euro.

Der Gendarmenmarkt

Im Bezirk Mitte befindet sich der Gendarmenmarkt welcher mitunter als schönster Platz Berlins bezeichnet wird. Der Mittelpunkt hier ist das Konzerthaus.

Brandenburger Tor
Das Berliner Wahrzeichen mit der berühmten Quadriga verbindet heute den Osten mit dem Westen der Stadt

Und viele, viele andere Sehenswürdigkeiten! Checkpoint Charlie, Unter den Linden, das Reichstaggebäude und viele andere. Alle aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen.

Schaut doch mal auf tripadvisor.de und lest was andere Berlininteressierte zu berichten wissen!

2.  Hamburg

(Rathaus)

Die zweitgrößte Stadt Deutschlands wartet mit maritimen Charme auf der jeden begeistert! Die Elbe und die Alster, Musical Welterfolge, die Speicherstadt und vieles mehr laden ein Hamburg zu besuchen und zu erkunden.

Der besondere Reiz liegt in den Gegensätzen der Stadt, auf der einen Seite gibt es den Stadtteil St. Pauli, das „Schmuddelkind“, mit der berühmt berüchtigten Reeperbahn und auf der anderen Seite das reiche und „saubere“ Blankenese mit romantischen Villen und tollen Ausblicken auf die Elbstrände.

Die Kontraste funktionieren gut und prägen das Stadtbild Hamburgs. Die Stadt wirkt weltoffen und modern aber hat sich gleichzeitig ihren eher rauen Charme erhalten.

Hamburger Hafen

Jährlich legen rund 1300 Seeschiffe aus aller Welt am zweitgrößten Hafen Europas an.

Es empfiehlt sich eine Rundfahrt mit dem Boot um die Hafenatmosphäre kennen zu lernen und sich einen guten Überblick zu verschaffen. Wer früh morgens am Sonntag schon oder noch wach ist, der sollte am Fischmarkt vorbei schauen. Ab 5.00 in der Früh geht’s los!

Der „Michel“

Der Michel hat kürzlich seinen 350 Geburtstag gefeiert! Der 132 Meter hohe Turm bietet eine tolle Aussichtsplattform mit Blick auf die Speicherstadt, Hafencity, die Reeperbahn und die Hamburger Innenstadt.

Für Liebhaber gutem Essens und einer gepflegten Kaffeekultur hat Hamburg auf jeden Fall auch einiges parat.

TripAdvisor Mitglieder die schon in Hamburg waren wissen wo man hingeht und was man besser meiden sollte. Lest hier Erfahrungsberichte über Hotels, Restaurants, etc.

3. München

Die Hauptstadt Bayerns versprüht auf viele einen ganz besonderen Charme. Hier treffen alte Traditionen und Gemütlichkeit auf moderne Designer Boutiquen und teure BMWs. Man darf München nicht unterschätzen, denn das Stadtbild erinnert oft an eine ländliche Kleinstadt, doch die Musik und Kunstszene sind echte Konkurrenz für die Hauptstadt Berlin!

Oktoberfest

Das riesen Volksfest findet jährlich im September statt und ist wohl so gut wie jedem ein Begriff. Hier gibt es natürlich die „normalen“ Attraktionen wie Autoskooter und Geisterbahn doch die Scharen drängen sich in die 14 Bierzelte. Ratsam ist es früh zu kommen. wenn man noch einen Platz ergattern will, wenn man erst mal drin ist heißt es aber tanzen und singen auf den Tischen und Bänken!

Marienplatz

Im Herzen der Münchner Innenstadt, zwischen Isartor und Karlstor, liegt der Marienplatz. Hier steht auch das Rathaus Münchens. Von Cafés und Geschäften umkreist ist der Platz eine kurze Verschnaufpause wert. Nicht einmal 5 Minuten Fußweg liegt der Viktualien Markt entfernt.

Englischer Garten

Ein Vorteil Münchens ist es, dass die Innenstadt relativ leicht zu Fuß zu erkunden ist und man eigentlich nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen ist. Nach dem Marienplatz bietet sich ein Spaziergang in den Englischen Garten an, der etwa in 2-3 Minuten zu erreichen ist. Wer im Sommer hier ist, sollte im Biergarten ein Weizen trinken und der Blasmusik zu hören (soweit man es erträglich findet). Wer den Park weiter erkunden will findet hier auch Surfer und FKK Begeisterte!

4. Köln

Vielen fällt sofort Karneval ein wenn sie an Köln denken, doch Köln ist auch Zentrum für Medien, Tourismus und Geschäftswesen und nebenbei sogar bekannt als „Deutschlands Schwulenhauptstadt“.

Kölner Dom

Wer den Hauptbahnhof durch den Vordereingang verlässt, der kann den Dom gar nicht verfehlen. Die 509 Stufen sind vielleicht nicht für jeden erklimmbar, denn der Aufstieg dauert über eine Stunde doch der Aufwand lohnt sich.

Museen und Galerien

Für die Größe der Stadt bietet Köln eine beeindruckende Anzahl an Museen und Galerien.

Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1. Ein Museum für moderne Kunst welches sich ganz in der Nähe des Kölner Doms und des Hauptbahnhofs befindet.

Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum 1a. Das Schokoladenmuseum  zeigt besonders interessante Ausstellungen zum Thema, klar, Schokolade!

Dinge die man in Köln unbedingt machen sollte, sind am Karneval teilnehmen, in den Zoo gehen, mit der Kölner Seilbahn fahren und im Dunkeln in der Unsichtbar essen gehen.

Wer schon in Köln oder anderen Städten in Deutschland Urlaub gemacht hat oder vielleicht sogar als Einheimischer Insider Tipps parat hat, kann gerne bei www.tripadvisor.de einen Beitrag schreiben. Im Forum oder in Form einer Hotel-/Restaurant-/Attraktionsbewertung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s