1. Dezember: Tolles Türchen Nummer 1

Tatarataaa, das erste Türchen ist geöffnet!
Als Einstimmung auf die kommenden 23 Türchen stellen wir Euch heute einige ausgefallene Adventskalender vor.

Adventskalender in Göttingen

Adventskalender in Göttingen

Die Adventskalender-Tradition an sich ist recht jung! Im 19. Jahrhundert kamen die ersten Adventskalender auf und dienten als Zählhilfe und Zeitmesser bis zum Weihnachtsfest. Vom Format her recht unterschiedlich reichten die ersten Adventskalender von Bildern, die nach und nach aufgehängt wurden, über an eine Tür gemalten Kreidestrichen, von denen täglich einer weggewischt wurde, bis hin zu Strohhalmen, von denen jeden Tag einer in eine Krippe gelegt wurde, oder auch Adventskerzen, die man jeden Tag ein wenig weiter runter brennen ließ. Wikipedia lehrt uns zudem, dass Adventskalender in den 50er Jahren erschwinglich und damit populär wurden. Und 1958 gab es endlich die ersten mit Schokolade gefüllten Kalender.

Eine mit Nelken bestickte Orange als Adventskalender

Eine mit Nelken bestickte Orange als Adventskalender

Im deutschsprachigen Raum sind Adventskalender aus der Vorweihnachtszeit kaum noch wegzudenken. Auch in Frankreich, den Benelux-Ländern und Großbritannien kennt man den mit Schokolade gefüllte Adventskalender. Sogar bis nach Kanada und in die USA hat sich die süße Tradition ausgebreitet.

Ein wenig anders sieht der Adventskalender mitunter in Norwegen aus: Eine mit 24 Gewürznelken bestickte Orange. Und jeden Tag wird bis zum 24. Dezember eine Nelke herausgenommen.

So lecker die feinen Schokoladen-Adventskalender auch sind, so richtig toll sind selbst gemachte Adventskalender. Gut haben es diejenigen, deren Freunde zu den kreativen Adventskalender-Bastlern gehören…

Taschen Söckchen Adventskalender Schriftrollen

 

Adventskalender gibt es auch in groß!
In einigen Gemeinden erleuchten Rathäuser als Adventskalender, aber auch manche Hotels funktionieren ihre Fassaden zu Adventskalendern um.

Adventskalender (Rathaus) Gengenbach

Adventskalender (Rathaus) Gengenbach

Der größte freistehende Adventskalender befindet sich in Leipzig. Dort wird pünktlich um 16 Uhr jeden Tag eins eins der drei Meter hohen Fenster unter Scheinwerferlicht geöffnet.

Adventskalender Leipzig

Adventskalender Leipzig

Und dass selbst ein hässliches Baugerüst in einen modernen Adventskalender verwandelt werden kann, zeigt abschließend in unserer Rundschau der großen Adventskalender dieses Bild der Ringkirche in Wiesbaden:

Adventskalender Ringkirche

Adventskalender Ringkirche

 

Einem anderem, aber nicht weniger großen Konzept, folgen die lebendigen Adventskalender. So verwandelt sich zum Beispiel die Stadt Görlitz ab heute in einen Adventskalender. Das heißt jeden Tag öffnet sich eine andere Türe und lässt Besucher ins Haus schauen. Hinter der Türe können sowohl Einrichtungen, Firmen, Vereine, Schulen aber auch Privatleute stecken. Bis 17:30 Uhr hat man Zeit, die mit der entsprechenden roten Zahl gekennzeichneten Tür zu finden und ihre Überraschung zu entdecken.

Wir hoffen, dass auch Ihr einen großen, prall gefüllten Adventskalender bekommen habt, der euch die nächsten 23 Tage bis zu den Festtagen versüßt.
Aber nicht vorher schon plündern… 😉

Advertisements

2 Antworten zu “1. Dezember: Tolles Türchen Nummer 1

  1. Das ist mal eine gute Idee. Ich bin jetzt schon gespannt auf die nächsten Türchen…

  2. Pingback: TripAdvisor Adventskalender « TripAdvisor Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s